Eine Zehntscheuer und ihre Rolle in meiner Genealogie

Das Netz der Netze – und was sich hier so alles finden lässt! Zum Beispiel habe ich schon vor längerer Zeit eine für mich bzw. für meine Familienforschung interessante Webseite gefunden, die reichlich Informationen rund um Dagersheim und Darmsheim bietet. Hier habe ich auch einen Eintrag zur Dagersheimer Zehntscheuer gefunden, die doch tatsächlich eine besondere Rolle in meiner Genealogie darstellen soll.

In dem entsprechenden Artikel geht es um die Geschichte dieser Zehntscheuer und ihre Geschichte der letzten Jahrhunderte. Ganz besonders interessant ist dabei folgender Ausschnitt:

Die Zehntscheuer...

»[…] Mit der Zehntablösung Mitte des 19. Jahrhunderts hatte die Zehntscheuer ihre Funktion verloren. 1847 erwarb sie der Dagersheimer Gemeinderat Johann Jacob Geiger um 2500 Gulden. Seitdem war sie im Privatbesitz und diente landwirtschaftlichen Zwecken. Nach den Umbau- und Sanierungsplanungen, die im Jahre 1979 begannen, ist aus dem Ort bäuerlicher Lasten und Bedrückungen von einst jetzt eine Stätte der Kultur geworden. […]«

Der oben genannte Johann Jakob Geiger ist mein Oberonkel (Urgroßonkel in 5. Generation) und sie können sich meine Überraschung vorstellen, genau diesen Eintrag hier vorzufinden (seine genealogische Daten finden Sie übrigens auch in meiner Online-Datenbank).

Bis dato hatte ich nur die Lebensdaten aus den Kirchenbücher vorliegen und habe auch bis heute noch nicht wirklich die weitere Lebensumstände von ihm weiter erforscht. Aber hier ein kleinen und feinen Beweis über sein Leben zu finden, war doch wirklich eine Überraschung!

Tja und seit dem beherbergt meine Familienforschung auch eine Zehntscheuer … Lächelnd
 

--> Den ganzen Artikel über die »Dagersheimer Zehntscheuer« auf der Webseite Zeitreise bb.