Verwandtschaftsbezeichnungen (T-V)

  • Tante
    bezeichnet die Schwester des Vaters oder die Schwester der Mutter
  • Taufpate
    bezeichnet den männlichen Vertreter, der eine Patenschaft für ein Kind, dem sogenannten Patenkind, übernommen hat.
    Im familiären Bereich besteht eine Patenschaft bis zur Konfirmation bzw. bis zum 14. Lebensjahr.
    Im nicht-familiären Bereich kann dies durchaus auch ein Leben lang bestehen.
    Andere Bezeichnungen sind auch Pate oder Dede
  • Taufpatin
    siehe Taufpate. Andere Bezeichnungen sind auch Patin oder Dode
  • Tick-Tack-Oma
    neckische Bezeichnung für die U(h)roma
  • Tick-Tack-Opa
    neckische Bezeichnung für den U(h)ropa
  • Tochter
    weiblicher Nachfahre; das weibliche Kind von Eltern
  • uncle
    (eng.) Onkel
  • Urahneneltern
    Bezeichnung für den Ahnenteil, der zu einem selber in der 16. Generationen steht
  • Urahnen-Großeltern
    Bezeichnung für den Ahnenteil, der zu einem selber in der 17. Generationen steht
  • Urahnen-Urgroßeltern
    Bezeichnung für den Ahnenteil, der zu einem selber in der 18. Generationen steht
  • Urgroßeltern
    Bezeichnung für den Ahnenteil, der zu einem selber in der 3. Generationen steht
  • Urgroßmutter
    Bezeichnung für den weiblichen Ahnenteil, der zu einem selber in der 3. Generationen steht
  • Urgroßvater
    Bezeichnung für den männlichen Ahnenteil, der zu einem selber in der 3. Generationen steht.
  • Uroma
    siehe auch Urgroßmutter
  • Uropa
    siehe auch Urgroßvater
  • Vater
    der männlicher Elternteil.
    Weitere Formen: Papa, Papi, PapsPaDaddyDad
  • Vetter
    Kind des Onkels oder der Tante; häufig Verwandter überhaupt, ohne Angabe eines bestimmten Verwandtschaftsgrades.