Refuge de Pétra Piana – Refuge de l'Onda

GR 20, Etappe 7

Schnellzugriff auf -->Karte -->Beschreibung -->Bilder -->Tagebuch 

Karte

Streckenbeschreibung

Heute müssen wir uns für eine von zwei möglichen Varianten entscheiden, wie wir unsere nächstes Etappenziel erreichen wollen. Entweder über das Manganello-Tal, die zwar länger ist und auf dem mehr Höhenmeter bezwungen werden müssen, jedoch schöne Badengumpen und eine Einkaufsmöglichkeit bei der Bergerie de Tolla bietet. Oder man wandert die eher »alpine Variante« über die Serra Bianca und Serra de Tenda.

Wir entscheiden uns für die alpine Variante, da das Wetter heute mitzumachen scheint. Den bei schlechtem Wetter ist von der Variante abzuraten und man benützt dann besser die gemütlichere Tour über das Manganello-Tal.

Kurz nachdem wir die Refuge de Pétra Piana verlassen haben, werden wir durch ein Schild auf die Gabelung des GR 20 aufmerksam gemacht. Über südwestlicher Richtung werden wir zu einem Höhenkamm geleitet, auf dem wir in Richtung Süden weiter wandern wollen. Am Col de Manganelle (1800 m) kreuzt ein weiterer Weg, der von der Bergerie de Bassitone (1230 m) im Westen zur Bergerie de Gialgo führt.

Nach dem Col de Manganello steigen wir weiter über dem Kamm nach Süden auf, steigen über die Serra Bianca bis zum Pointe de Pinzi Corbini (2021 m) auf, um dann wieder hinab zur Bocca de Meta (1890 m) zu gelangen. Nach der Serra di Tenda beginnt am Capu de Meta der Abstieg zum Col d'Oreccia (1427 m). Jetzt sehen wir schon von weitem die Refuge de l'Onda.

Empfehlenswert ist hier der Ziegenkäse, der wunderbar aromatisch ist und nach einer so kurzen und gemütlichen Tour einfach eine gute Mahlzeit bietet. Fragen wir also einfach beim Hirten nach und er wird uns in sein kleines Reich der Käserei führen. Bon appétit!

Bilder

Manganello-Tal
Schweine an der ...

Tagebucheinträge

  • Wetter: sonnig
  • Temperatur: 16-19 °C
  • Wind: Windig
  • Unterkunft: Zelt
  • Sehenswürdigkeiten: Serra Bianca, Serra di Tenda, Ponte de Pinzi Corbini – 2021 m
  • Unternehmungen: I'm Walking again …
  • Erlebnisse: Erholsame Etappe; tote Bergziege gefunden; erstmals echte, korsische Schweine gesehen; Herbert wieder getroffen; Schafskäse gekauft