Sonstige Quellen

Natürlich gibt es eine große Anzahl weiterer Quellen, die einem bei der Familienforschung unterstützen können und die hier aufgeführt werden sollen. Alle Quellen gehören zu den sogennaten Sekundär Quellen – also genau die Quellen, die das »Fleisch an den trockenen Lebensdaten« der bisherigen Familienforschung bieten können.

  • Akten, Register und andere Listen
    Volkszählungslisten, Gerichtsakten, Vormundschaftsakten, Krankenhausakten, Bürgerbücher, andere Kirchenbücher: Rechnungsbücher, Konfirmations-, Abendmahls-, Kirchenstuhl-, Begräbnisplatzsregister, Proklamationen, Verkündbücher, Eheakten, Seelenbeschreibungen, Schwangerschaftsregister, Kirchenbußen, Totenbücher, etc.), Schuldbücher, Ehrungsprotokolle, Hofkammerarchive, Nekrologien, Stiftungen, Zinsregister usw.
  • Auswanderer
    Schiffslisten, Passagierlisten
  • Adress- und Telefonbücher
  • Militär
    Musterungslisten, Militärkonskriptionen, Stammrollen
  • Bildungswesen
    Schul- und Universitätsmatrikel
  • Berufsleben
    Innungslisten, Berufslisten, Steuerlisten
  • Denkmäler
    Kriegsdenkmäler, Inschriften, Hausmarken
  • Friedhöfe

Weitere hier nicht aufgelisteten Quellen sind natürlich durchaus vorhanden und mit ein wenig Fantasie kann man auch noch auf ganz andere potentielle Quellen stoßen!

Eine schöne Übersicht findet sich auch in meinem Vortrag »Quellen ausserhalb von Kirchenbüchern«, den ich im Zuge einer Veranstaltung des Ahnenforscherkreis Schorndorf gehalten habe. Hier der direkte Link zur Präsenstation als PDF-Datei.