Ahnenschlauch

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Ahnenschlauch

Einseitig (zumeist nur in männlicher Folge) geführte, sehr weit zurückreichende Linie in Ahnenlisten oder Ahnentafeln. Der wissenschaftliche Wert eines solchen Ahnenschlauches ist meist gering.

Wenn man z. B. einen bekannten Anschluss hat, der auf Karl den Großen (742 bis 814) zurück führt, sollte man sich in seiner Ahnenliste mit einem Hinweis auf in der Regel schon publizierte Zusammenhänge begnügen und nicht auf 100 Seiten eine Abschrift derartiger Publikationen bringen und mit einem solchen Ahnenschlauch die Ahnenliste unnötig aufbauschen.

Synonyme: Fachsprache