73630 Remshalden info@geiger-zaehler.de

Blog

Mein genealogisches Tagebuch

… oder Neudeutsch »ein Genealogie-Blog«

blog

Allzu oft stolpert man in der Genealogie über Gegebenheiten, die die Forschung interessant und manchmal auch amüsant machen. Es sind also nicht immer nur die trockene Fakten oder Daten, die man einfach so verwaltet, sondern vielfach auch lebendige Erlebnisse und Geschichten von Personen, in die man einen tiefen Einblick in das Leben unserer Vorfahren bekommen kann.

Somit möchte ich hier einfach meine Erlebnisse und Besonderheiten im Zusammenhang mit meiner eigenen Familienforschung auflisten. Und vielleicht empfinden Sie es ebenso als Interessant und Wissenswert, so dass ich jetzt schon einmal viel Spaß beim Lesen wünschen möchte!

Betreffend den Sprachvarianten zum Familiennamen GEIGER im amerikanischen Sprachraum findet sich bei  The Geiger Connection folgende Erläuterung (hier die dt. Übersetzung):

»Ursprünglich lautete der Familienname bei schweizerischen Familien einmal Gyger, Giger oder Giege und wenn es sich um eine deutsche Familie handelt, um den Familiennamen Geiger.

Neben »Fiedler« und »Geiger« gibt es noch eine Vielzahl an weitere Varianten bzw. Schreibweisen zu meinem Familiennamen. Nachfolgend also eine Liste von Schreibvarianten, die ich in meiner bisherigen Forschung zum Familienname schon vorgefunden habe.

Während ein Violinist im Norden Fiedler geheißen wurden, nannte man sie im Süden Geiger.

Einen Violinisten Fiedler zu nennen, ist nicht nett. Geiger geht schon eher. Doch das sind stilistische Grenzverläufe aus der heutigen Zeit.

Da in diversen Artikeln auch die verschiedene Bezeichner für die Ahnen vorkommen können, hier schon mal die Auflistung als Begriffserklärung:

Bezeichnung (Generation) Ahnentafelnummer

Über eine Quersuche bei Google habe ich meine Vorfahrin Sara Geiger, eine Auswanderin nach Nordamerika, im Landesarchiv Stuttgart in der Liste  »Auswanderung aus Südwestdeutschland« wieder gefunden:

Nachdem ich meinen Tumblr-Blog derzeit auflösen möchte, kamen mir wieder die Einträge zu der Namensdeutung zum Familiennamen GEIGER in die Hände.

Was tun mit diesen? Natürlich liegen sie auch im  Geiger-Forum zur Verfügung, aber es kann ja nicht schaden, diese hier nochmals zu veröffentlichen. Daher gibt es jetzt die Erklärungen im Blog gleich nochmal …